Haltbarkeit | Grillwurst, gebrüht und nachpasteurisiert

Da bei der normalen Herstellung Speisesalz verwendet wird, fehlt uns Nitrit als Konservierungsmittel, die Folge daraus, gebrühte Grillwürste neigen schnell dazu, "schmierieg" zu werden.

Die Lösung hierfür: Nachpasteurisation

Hierfür verpackt ihr eure gebrühten, ausgekühlten Grillwürste einlagig in Vakuumbeutel, vakuumiert sie und gebt sie dann erneut bei 78°C zum Nachpasteurisieren ins Wasser.

Dadurch werden alle vegetativen Keime anbgetötet und durch die Vakuumverpackung kann keine erneute Kontamination stattfinden. Die Grillwurst hält dann gut gekühlt - unter 7 Grad Celsius - zirka 2 bis 4 Wochen, bleibt super frisch und "schmiert" nicht.

Wie auch beim Brühen gilt: je mm Darmkaliber = 1 Minute brühen.

gut gekühlt - unter 7 Grad Celsius - ca. 2 - 4 Wochen halbar

Die beste Haltbarkeit erziehlst Du bei einer Kühltemperatur von 2 Grad Celsius – dies betrifft sowohl Wurst- als auch Fleischwaren.

Zuletzt aktualisiert am 19.04.2020 von metzgerfleisch.de.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen sich anmelden, um Kommentare hinzuzufügen.